Skip to main content

Digitales Notizbuch Test: Welches ist das beste für Skizzen, Notizen und Co.?

In diese, Testbericht schauen wir uns die beste Möglichkeit an, digitale Notizen zu machen. Ein digitales Notizbuch ist perfekt für das Home Office, die Schule oder einfach nur zum schnellen Zeichnen oder Skizzieren.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, solche Notizen festzuhalten und hier stelle ich Ihnen die besten Produkte vor. Los geht’s!

Digitales Notizbuch oder Tablett, was ist besser?

Ein digitales Notizbuch ermöglicht Ihnen digitale Notizen zu machen, ohne dass Sie dafür klassisches Papier brauchen. Dabei ist ein digitales Notizbuch deutlich günstiger als Ipads oder Tabletts und Sie werden durch andere Apps oder Benachrichtigungen nicht abgelenkt. Wenn Sie während der kreativen Arbeit einfach nur Notizen festhalten möchten und diese anschließend schnell fotografieren und dann löschen möchten, ohne von Telefonaten abgelenkt zu werden, dann ist ein digitales Notizbuch die ideale Lösung für Sie.

Mit einem Tablett, wie ein iPad haben Sie jedoch deutlich mehr Funktionen und Möglichkeiten. Doch hier ist der Preis natürlich auch etwas teurer.

Testsieger: Das beste digitale Notizbuch

Wacom Bamboo Slate Smartpad

146,89 €

inkl. 19% MwSt.
Kaufen

Smartes Notizbuch, darauf müssen Sie achten!

Mit dem Wacom smarten Notizbuch können Sie Zeichnungen und Skizzen festhalten, und diese dann anschließend wieder löschen oder auch direkt an ihre Elektrogeräte senden. Das digitale Notizbuch von Wacom hat eine hohe Qualität, und sogar feine Zeichnungen können festgehalten werden. Verbinden Sie das Gerät mit dem WLan und senden Sie die Notizen an Laptop, Android oder iPhone.

Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie wichtige Zeichnungen vor dem Löschen abspeichern oder exportieren, denn sonst ist diese Notiz verloren.

Notizen, Skizzen und Zeichnungen

Ein digitales Smartnotizbuch ist ideal für einfache Zeichnungen, die Sie im normalen Arbeitstag erstellen möchten. Während einem Zoom Meeting oder einem Treffen können Sie schnell Notizen erstellen und dann per Knopfdruck an andere Geräte exportieren oder löschen.

Vorteile vom digitalen Notizbuch

  • Keine Ablenkung von Apps, Benachrichtigungen oder Anrufen
  • Günstiger Preis
  • Einfache Bedienung
  • Ideal für schnelle Notizen währen Gesprächen

Nachteile vom digitalen Notizbuch

  • Notizen und Zeichnungen könnten verloren gehen

Welche Arten von digitalen Notizbüchern gibt es?

Es gibt viele verschiedene Arten, wie Sie Notizen machen. Doch im Allgemeinen läuft dies entweder per Hardware oder Software ab.

Hardware (z.B. Tabletts)

Mit einem Tablett oder einem digitalen Notizbuch können Sie die Notizen direkt auf dem Gerät speichern.

Software (z.B. Apps)

Mit einer Notizen-App können Sie die Notizen direkt in der Cloud der App speichern und so theoretisch von überall abrufen.

Ipad als Smart Writing Set mit Eingabestift

Eine professionelle Lösung für Leute, die wichtige Notizen festhalten, ist ein Ipad. Dabei muss es nicht das neuste und teuerste Modell sein, sondern es reicht schon ein einfaches Modell mit Eingabestift und hochauflösendem Display. Theoretisch können Sie beim Ipad auch jederzeit den Flugmodus anschalten, um Ablenkungen zu vermeiden.

Die Genauigkeit von einem Ipad ist unschlagbar und mit Apps wie Evergreen oder OneNote haben Sie unzählige Funktionen, Ihre Notizen und Zeichnungen zu individualisieren.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *