Skip to main content

Beste Drohne unter 250g im Test: Welcher Quadrocopter mit Kamera ist der Beste?

Drohnen werden immer beliebter, denn mit ihnen kann man wunderschöne Foto- und Videoaufnahmen aus der Höhe aufnehmen. Doch leider ist das Gesetz dahingehend einschränkend, denn man darf nicht jede Drohne einfach so überall fliegen. Drohnen unter 250g müssen dabei nicht registriert oder versichert werden, und deswegen sind diese leichten Mini Drohnen immer beliebter. In diesem Artikel schauen wir uns die beste Drohne unter 250g an. Legen wir direkt los!

Testsieger Drohne mit Gewicht unter 250g

DJI Mini 2 (Fly More Comboset)

546,99 €

inkl. 19% MwSt.
Kaufen

DJI ist definitiv Marktführer im Bereich Drohnen und bietet mit der Miniserie hochwertige Drohnen an, die professionelle Aufnahmen anbieten. Die Mini 2 wiegt gerade mal 249g und hat ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis. Da mittlerweile die Mini 3 Pro auf dem Markt ist, kostet die Mini 2 nicht mehr viel Geld und ist für jeden bezahlbar.

Da die Mini 2 smarte 249g wiegt, kann man diese problemlos fliegen, ohne Registrierung, Versicherung oder Kennzeichen.

Das Fliegen ist an vielen Orten und Gegenden erlaubt. Sogar in Städten und über Menschen. Wenn man eine Drohne besitzt und die DJI App verwendet, werden einem auch erlaubte, bzw. nicht erlaubte Gegenden angezeigt.

Aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man mit der Mini 2 gut aufgehoben ist und ich wurde noch nie auf meine Drohne negativ angesprochen. Ebenso hatte ich nie rechtliche Probleme mit dem Drohnenfliegen meiner Minidrohne.

Die Mini 2 ist aus dem Jahr 2020 und bietet hochwertige Features und Extras. Fotos mit 12MP und Videos mit 4K. Viele weitere Zusatzfunktionen und alles ganz leicht aus der DJI App zu bedienen.

Ich selbst nutze die DJI Mini 2 ebenfalls für Videoaufnahmen und die Qualität ist sehr hochwertig und für diesen Preis das beste, was man auf dem Markt finden kann. Vom Testvergleicher gibt es deswegen eine klare Kaufempfehlung!

Technische Details

  • 249g Gewicht
  • 23.6 x 13.7cm Größe
  • 31 Minuten Flugzeit
  • 4K Kamerafunktion
  • 12 MP Fotokamera
  • 3 Achsengimbal
  • Quickshots Funktion
  • 4x Zoomfunktion
  • 4K / 30fps und 2.7K / 60fps

Vorteile zusammengefasst

  • Gewicht: 249g
  • Kamera: 12MP und 4K Funktion
  • Ohne Registrierung oder Versicherung
  • Nahezu uneingeschränktes Fliegen
  • Hochwertige Bilder und Videos
  • Unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis
  • Starke Kaufempfehlung!

250g Drohnen Regel: Was ist wichtig?

Die 250g Regel besagt, dass Drohnen unter 250g nicht registriert oder versichert werden müssen. Somit kann man eine Drohne mit 249g an den meisten Orten in Deutschland problemlos fliegen, ohne sich strafbar zu machen. Genauere Informationen können Sie der EU-Drohnenverordnung entnehmen, auch wenn diese leider manchmal kompliziert ist. Deswegen habe ich versucht, die Informationen hier so einfach wie möglich für Sie darzustellen.

Wo darf ich mit einer Drohne unter 250g fliegen und wo nicht?

Mit einer Drohne, die weniger als 250g wiegt, darf man an fast allen Orten ohne Registrierung und Versicherung fliegen.

Ausgeschlossen sind sensible Orte wie Flughäfen. Ebenso darf man nicht über Polizeigebäude, Einsatzorte oder Menschensammlungen fliegen. Für den Begriff Menschenversammlung gibt es keine genaue Zahl, doch meiner Meinung nach sind alles über 100 Menschen in einem engen Raum, Menschenversammlungen.

Sind Drohnen unter 250g versicherungspflichtig?

Nein, Drohnen unter 250g sind nicht versicherungspflichtig und müssen auch nicht bei der EU-Drohnenverordnung registriert werden.

Was ist die beste Drohne unter 250g?

DJI Mini 2 (Fly More Comboset)

546,99 €

inkl. 19% MwSt.
Kaufen

Die DJI Mini 2 wiegt 249g und gehört so der führerscheinfreien Klasse 0 (C0) an. Ebenso hat die DJI Mini 2 hochwertige Features wie eine 12MP Kamera und 4K Videoaufnahmen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist unschlagbar, da die Drohne 2020 veröffentlicht wurde und nun sehr günstig ist. Trotzdem hat sie immernoch alle wichtigen Funktionen wie die neusten Modelle und fliegt sehr gut. Auch mit den Videoaufnahmen bin ich mehr als zufrieden und deswegen gibt es eine klare Kaufempfehlung!

Zusammenfassung

Im Test hat sich herausgestellt, dass die DJI Mini 2 einer der zwei besten Minidrohnen unter 250g auf dem Markt ist. Diese Minidrohnen kann man problemlos in Deutschland und Europa fast überall fliegen (mit ein paar wenigen Ausnahmen wie Flughäfen etc.). Sie nimmt filmreife Videoaufnahmen auf und hat eine lange Flugzeit. Mit dem Flymore Comboset von DJI kann man auch noch mehrere Batterien mitnehmen und so noch länger fliegen. Die zweite Drohne, die nennenswert ist, ist die Mini 3 Pro, allerdings ist diese neuer und deswegen knapp doppelt so teuer, wie die Mini 2. Doch aus eigener Erfahrung bietet die Mini 3 Pro nicht doppelt so viele Features wie die Mini 2, und deswegen bleibt meine Empfehlung bei der DJI Mini 2 als beste Drohne unter 250g.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *