Skip to main content

Duschthermostat Test und Vergleich: Das ist der Testsieger!

Hallo und herzlich willkommen zum großen Duschthermostat Testvergleich. In diesem Artikel finden sie die 5 besten Duschthermostate für ihr zu Hause und einen klaren Preis-/Leistungssieger.

Ein Duschthermostat, auch Brausethermostat oder Mischbatterie genannt, ermöglicht es beim Duschen eine genaue Wassertemperatur auszuwählen und diese konstant aus der Duschbrause oder dem Hahn fließen zu lassen.

Die Vorteile eines solchen Duschthermostats liegen in der Komfortabilität und leichten Bedienung sowie im modernen Design. Somit entscheiden sich immer mehr Deutsche für ein Duschthermostat. Los geht’s mit dem direkten Vergleich der Top 5 Modelle los.

Top 5 Duschthermostate im Vergleich

12345
Hansgrohe Duschthermostat Ecostat Aufputz GROHE Grohtherm 800 Duschthermostat Windyeu Duschthermostat Elbe RNDA-T01 Duschthermostat aus Messing Amzdeal Duschthermostat
Modell Hansgrohe Duschthermostat Ecostat AufputzGROHE Grohtherm 800 DuschthermostatWindyeu DuschthermostatElbe RNDA-T01 Duschthermostat aus MessingAmzdeal Duschthermostat
Bewertung
Preis

117,90 €

inkl. 19% MwSt.

105,75 €

inkl. 19% MwSt.

44,95 €

inkl. 19% MwSt.

59,99 €

inkl. 19% MwSt.

70,90 €

inkl. 19% MwSt.
KaufenKaufenKaufenNicht VerfügbarNicht Verfügbar

Das beste Duschthermostat im Test

Meine Erfahrungen mit diesem Duschthermostat sind sehr gut. Ich habe das Duschthermostat von Hansgrohe im Badezimmer montiert und bin bis heute begeistert von der Qualität, vom Design und von der Leistung. Der Regler ist einfach zu bedienen und bietet präzise eine Einstellung für die Wassertemperatur, was besonders beim Duschen sehr angenehm ist. Ich habe auch die Eco-Funktion langfristig ausprobiert und da haben mich die Energieeinsparungen definitiv überrascht. Ich wusste gar nicht, dass das so möglich ist, und dass man bis zu 20% sparen kann. Definitiv ein Highlight für mich, da ich immer auf der Suche bin, wo man Geld sparen kann. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Hansgrohe Duschthermostat und kann es auch jedem so weiterempfehlen. Es handelt sich um ein sehr hochwertiges und langlebiges Thermostat.

Worauf sollten sie beim Kauf eines Duschthermostats achten?

Bevor sie sich ein Duschthermostat zulegen, sollten gewisse Dinge beachtet werden, damit sie sich sicher sein können, den für sie perfekten Duschthermostat zu finden.

Zusatzfunktionen

Das erste Kaufkriterium sind die verschiedenen Zusatzfunktionen, die ein Duschthermostat mitbringen kann. Im Idealfalls sind folgende Funktionen enthalten.

Cool Touch

Mit der Cool Touch Funktion bleibt das Duschthermostat immer kühl und wird nicht heiß. Somit können Sie auch während der Nutzung das Gerät berühren, ohne sich zu verbrennen.

Heißwasser Schutz

Der Heißwasser Schutz ist eine Grenze, die sie davor schützt, dass das Wasser ungewollt heiß wird. Die übliche Heiwasser Grenze liegt bei 38 Grad und kann meisten mit einem einfachen Knopfdruck überwunden werden. So ist auch ein heißes Baden möglich, wenn sie den Knopf drücken.

Richtige Anschlüsse

Ebenso wichtig ist es zu wissen, ob sie den Duschthermostat nur zum Duschen oder vielleicht auch zum Baden nutzen möchten. Falls zweiteres der Fall ist, dann achten sie beim Kauf unbedingt darauf, dass der passende Anschluss vorhanden ist.

Aufputz oder Unterputz?

Das Aussehen und Design ihres Duschthermostates ist stark davon abhängig, ob sie sich für den Aufputz oder Unterputz entscheiden. Beim Aufputz sieht das Duschthermostat wie ein üblicher Hahn aus, während der Unterputz für ein modernes, minimalistisches Design ohne große Technik sorgt.

Der Testsieger: Der Ecostat Aufputz von Hansgrohe

Zusammenfassung

Ein Duschthermostat ist ideal für Menschen, die die Temperatur beim Baden oder Duschen manuell auswählen möchten, sodass diese konstant bleibt und nicht ständig zwischen heiß und kalt wechselt.

Vor dem Kauf eines Duschthermostats gibt es ein paar Kleinigkeiten zu beachten, wenn diese jedoch stimmen, dann ist ein Duschthermostat eine Bereicherung für jedes Bad.

Ein Duschthermostat erleichtert nicht nur die Temperaturauswahl, sondern sieht auch modern aus und kann langfristig Geld sparen, da das Wasser nicht unnötig erhitzt wird.

Ein Duschthermostat wird hauptsächlich im Bad genutzt, es gibt jedoch auch Mischbatterien für die Küche. Diese sehen oftmals wie ein üblicher Wasserhahn aus.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *